Life Kinetik

Felix Neureuther sagt über Life Kinetik

„Die wichtigste Aufgabe von allen Eltern ist, den Kindern optimale Entwicklungsmöglichkeiten zu geben. Mit Life Kinetik lässt sich die sportliche Entwicklung von Kindern bestmöglich fördern.“

Jürgen Klopp, Trainer von Borussia Dortmund sagt über Life Kinetik

„Eines der spannendsten Dinge, die ich in den letzten Jahren in meinem Job entdeckt habe.“

Die Life Kinetik Formel:
Wahrnehmung
+ Gehirnjogging
+ Bewegung
—————————
= Mehr Leistung
Das Training ist:
sportlich • spaßig • sensationell

Das Gehirn – die Schaltzentrale für Lernprozesse

Weil auch im Sport alle Lernprozesse vom Gehirn gesteuert werden, ist es für den Fußballer sinnvoll, es zu trainieren, um schnellere und größere taktische, koordinative und technische Fortschritte machen zu können. Aber sollten wir deshalb unseren Kindern mehr Mathe – Hausaufgaben mitgeben? Nicht, dass sie ihnen schaden, aber werden sie dadurch bessere Techniker oder handlungsschnellere Spieler?
Es gilt also, ihnen Aufgaben zu stellen, mit denen sie ihre fußballspezifische Konzentrations- und Lernfähigkeit trainieren. Und das gelingt durch Life Kinetik – ein Programm, das zwar für jedermann geeignet ist, aber eben auch mittels spezieller Übungsformen die Qualität genau der Bewegungen und Handlungen verbessert, die der Spieler im Wettkampf abliefern muss.

Dribbling/Ballführen: Richtungswechsel
ZIELE

  • Schnelles Umsetzen unterschiedlichster verbaler, optischer und akustischer Signale (rechte und linke, vordere und hintere Hälfte)
  • Blitzschnelle Richtungsänderungen
  • Schnelle und sichere Ballführung ohne Blick auf den Ball

Dribbling/Ballführen: Drehungen und Finten
ZIELE

  • Schnelles Umsetzen von Signalen aus derlinken Logik- und der rechten Gestalthälfte (= in Kombination mit visueller Wahrnehmung)
  • Verbesserung der Ballkontrolle

Passspiel: Pass-Melder
ZIELE

  • Fließendes Ineinanderübergehen – der linken und rechten Hälfte (Schießen, Arm heben)
    – der vorderen und hinteren Hälfte (Signalwahrnehmung und Ausführung)
    – der oberen und unteren Hälfte (Bein- bzw. Armbewegungen)
  • Verschiedene Aufgaben gleichzeitig lösen
  • Verbesserung der Passgenauigkeit

Torschuss: Springen und Fintieren
ZIELE

  • Gleichzeitige bzw. schnell aufeinanderfolgende Beanspruchung
    – der linken und rechten Hälfte (Überkreuzsteuerung)
    – der unteren (Sprünge)
    – und der oberen Hälfte (Ball hochwerfen)
  • Konzentration auf eine komplexe Technik trotz sehr anspruchsvoller vorhergehender Koordinationsübung
  • Verbesserung der Schusstechnik

Life Kinetik nutzt Ihren Körper, um die Reserven Ihres Gehirns zu entfalten.

Da dieses Training körperlich kaum belastend ist, unterstützt es jeden, egal welchen Alters und Fitnessgrads bei seiner persönlichen Entwicklung. Bereits eine Stunde pro Woche genügt, um schon nach kurzer Zeit die ersten Veränderungen zu erkennen. Viele ehemalige und aktive Hochleistungssportler aus den Bereichen Ski Alpin, Biathlon, Fußball, Handball, Eishockey, Skispringen oder Golf wenden Life Kinetik erfolgreich an!

Das Ziel

Mehr Leistung durch Ausschöpfen von Reserven im strukturellen, biochemischen und geistigen Bereich, um die besten Voraussetzungen für die täglichen Denkprozesse und Aufgaben im Sport und Alltag zu schaffen.

Die Hauptkomponenten

» Bewegungs- und Trainingslehre » Funktionelle Anatomie » Moderne Gehirnforschung » Funktional-Optometrie

Das synaptische Modell (INTERNET abbildung)

Diese Gehirneinteilung ist die Grundlage für das synaptische Modell. Sie steht aber in keiner Verbindung mit den anatomischen Teilen des Gehirns. Sie soll lediglich ein Erläuterungsmodell für Teile des Gehirns darstellen, die bestimmte Körperteile beeinflussen und umgekehrt für Bewegungen bestimmter Körperteile, die Teile des Gehirns aktivieren.

Lateralität:
Fokussieren:
Fokussieren:

Ihr Nutzen durch Life Kinetik:

  • Kinder werden kreativer
  • Schüler werden konzentrierter
  • Sportler werden leistungsfähiger
  • Berufstätige werden stressresistenter
  • Senioren werden aufnahmefähiger
  • Alle machen weniger Fehler

Life Kinetik und seine Anwendung

Life Kinetik ist eine neue lustige Trainingsform, die das Gehirn mittels nicht alltäglichen koordinativen, kognitiven und visuellen Aufgaben fördert – nach dem Prinzip: Bewegungen ausführen, während zugleich das Gehirn gefordert wird.

Das Prinzip des Konzeptes ist ebenso einfach wie komplex und in seiner Trainingsform einzigartig. Es gibt kein vergleichbares Training dieser Art.

Dabei wird keine Übung so lange trainiert, bis eine Automatisierung eintritt. Mit dem Life Kinetik Training wird das Gehirn ständig neu herausgefordert. Dadurch entstehen neue Verbindungen (Synapsen) im Gehirn.

Je mehr Verbindungen angelegt sind, desto höher ist die Leistungsfähigkeit. Die Übungen sind dabei so gewählt, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Life Kinetik ermöglicht es, durch seine einzigartige und komplexe Trainingsform, das Gehirn ein Leben lang vor neue Herausforderungen zu stellen. Life Kinetik ist damit die Schnittstelle zwischen sportlicher Bewegung und lebenslangem Lernen.

Begleitend kommt noch ein Visual-Optometrie-Training zum Einsatz. Es gibt zahlreiche Untersuchungen die die Wirkungsweise von Life Kinetik belegen.

Der Nutzen: Life Kinetik regt neuronale Lernvorgänge an, bindet neue Gehirnzellen ein, verzögert dementielle Symptome, verbessert die Konzentrationsfähigkeit, die Leistungsfähigkeit und steigert das visuelle System.

Der Nutzen kurz zusammengefasst:

  • Kinder werden kreativer.
  • Schüler werden konzentrierter.
  • Sportler werden leistungsfähiger.
  • Berufstätige werden stressresistenter.
  • Senioren werden aufnahmefähiger und geschickter im Umgang mit Gefahrensituationen.
  • Life Kinetik – eine neue Trainingsform zum Erhalt und zur Steigerung der geistigen und körperlichen Fitness mit hoher Nachhaltigkeit.
  • Life Kinetik – eine neue Trainingsform zur Steigerung der Handlungsschnelligkeit

Life Kinetik, ein Training das Spaß macht!

Bereits eine Stunde pro Woche genügt, um schon nach kurzer Zeit die ersten Veränderungen zu erkennen. Viele ehemalige und aktive Hochleistungssportler aus den Bereichen Ski Alpin, Biathlon, Fußball, Handball und vielen anderen Sportarten, wenden Life Kinetik erfolgreich an.

Wozu Koordinationstraining?

  • zur Technikverbesserung
  • zum Bewegungslernen parallel zum Techniktraining
  • zum Training der Lernfähigkeit
  • zur Schulung von psychischen Fähigkeiten (z.B. der Konzentrationsfähigkeit)
  • zur Begleitung vom Krafttraining (Verbesserung der intra- und intermuskulären Koordination)
  • zur Begleitung vom Schnelligkeitstraining (Verbesserung der intra- und intermuskulären Koordination)
  • zur Regeneration
  • zur Prävention von Verletzungen

button 2